Home | Jamaica Infos | Tours | Preise | Kontakt | About Us | AGB's | Datenschutz | Impressum
de en

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. ABSCHLUSS DES REISEVERTRAGES
1.1 Mit der Buchung (Reiseanmeldung) bietet der Kunde dem Reiseveranstalter den Abschluss eines Reisevertrages per Mail, mündlich oder telefonisch verbindlich an. Grundlage dieses Angebots sind die Reiseausschreibung und die ergänzenden Informationen des Reiseveranstalters für die jeweilige Tour, soweit diese dem Kunden vorliegen. Touren werden ab zwei teilnehmenden Gästen durchgeführt.
1.2 Orts- und Hotelprospekte, die nicht vom Reiseveranstalter herausgegeben werden, sind für den Reiseveranstalter und dessen Leistungspflicht nicht verbindlich, soweit sie nicht durch ausdrückliche Vereinbarung mit dem Reisenden zum Gegenstand der Reiseausschreibung oder zum Inhalt der Leistungspflicht des Reiseveranstalters gemacht wurden.
1.3 Leistungsträger (z.B. Hotels, Beförderungsunternehmen) sind vom Reiseveranstalter nicht bevollmächtigt, Vereinbarungen zu treffen, Auskünfte zu geben oder Zusicherungen zu machen, die den vereinbarten Inhalt des Reisevertrages abändern, über die vertraglich zugesagten Leistungen des Reiseveranstalters hinausgehen oder im Widerspruch zur Reiseausschreibung stehen .
1.4 Die Buchung kann mündlich, telefonisch oder auf elektronischem Weg (E-Mail, Internet) erfolgen. Bei elektronischen Buchungen bestätigt der Reiseveranstalter den Eingang der Buchung unverzüglich auf elektronischem Weg.
1.5 Der Kunde hat für alle Vertragsverpflichtungen von Mitreisenden, für die er die Buchung vornimmt, wie für seine eigenen Verpflichtungen einzustehen, sofern er diese Verpflichtung durch ausdrückliche und gesonderte Erklärung übernommen hat.
1.6 Der Reisevertrag kommt mit dem Zugang der Annahmeerklärung auf mündlichem, telefonischem oder auf elektronischen Weg des Reiseveranstalters zustande. Die Annahmeerklärung bedarf keiner bestimmten Form. Bei oder unverzüglich nach Vertragsschluss wird der Reiseveranstalter dem Kunden eine schriftliche Reisebestätigung per Mail übermitteln. Hierzu ist er nicht verpflichtet, wenn die Buchung durch den Kunden weniger als 7 Werktage vor Reisebeginn erfolgt. Der Kunde verzichtet in diesem Fall ausdrücklich auf den Zugang der Annahmeerklärung.
1.7 Weicht der Inhalt der Annahmeerklärung des Reiseveranstalters vom Inhalt der Buchung ab, so liegt darin ein neues Angebot des Reiseveranstalters vor, an das er für die Dauer von 10 Tagen gebunden ist. Der Vertrag kommt auf der Grundlage dieses neuen Angebotes zustande, wenn der Reisende innerhalb der Bindungsfrist dem Reiseveranstalter die Annahme durch ausdrückliche Erklärung, Anzahlung oder Restzahlung erklärt.
1.8 Der Gerichtsstand ist Jamaica
2. BEZAHLUNG
2.1 Der Reiseveranstalter nimmt Zahlungen in Form von Bargeld in einheimischer Währung (Jamaica Dollar oder US-Dollar) auf den Reisepreis bei Beginn der Tour entgegen.
2.2 Bei Buchung ist eine Anzahlung von 10% zu leisten.
3. LEISTUNGEN
3.1 Die vom Veranstalter geschuldeten einzelnen vertraglichen Leistungen ergeben sich aus der Bestätigung, der Leistungsbeschreibung der jeweiligen Reise und dem Reiseverlauf.
3.2 Falls eine Reise mit Halb- oder Vollpension ausgeschrieben ist, beginnt die angegebene Verpflegung mit dem ersten Abendessen am Zielort und endet mit dem Frühstück am letzten Tag am Zielort, sofern in der Bestätigung nichts anderes aufgeführt ist. Die Reise beginnt am Ort der Unterkunft der Gäste und endet dort.
3.3 Die Angaben in der mit der Reisebestätigung verschickten Reiseinformation zu der jeweiligen Reise sind nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Es können sich aber einzelne Bestimmungen oder Teilaspekte der Reise ändern. Solange die Änderungen nicht wesentlich sind, ergibt sich aus den Änderungen kein Rücktrittsrecht.
3.4 Bei Mehrtagesreisen dienen der erste und der letzte Tag der gebuchten Reise in erster Linie der Erbringung der Beförderungsleistung.
4. LEISTUNGS- UND PREISÄNDERUNGEN
4.1 Änderungen wesentlicher Reiseleistungen von dem vereinbarten Inhalt des Reisevertrages, die nach Vertragsabschluss notwendig werden und vom Reiseveranstalter nicht wider Treu und Glauben herbeigeführt wurden, sind nur gestattet, soweit die Änderungen nicht erheblich sind und den Gesamtzuschnitt der Reise nicht beeinträchtigen. Der Reiseveranstalter behält sich vor, für ausgeschriebene Reisebegleitungen Ersatzpersonen einzusetzen.
4.2 Der Reiseveranstalter ist verpflichtet, den Kunden über wesentliche Leistungsänderungen unverzüglich nach Kenntnis von dem Änderungsgrund zu informieren.



(C) 2010 Butterfly Tours Ltd.